Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Friesenkrone 2010

Coesfelds-Friesenteam – Junge Oswalds kochen exotisch

Um die Friesenkrone Matjesmeisterschaft  2010 hatten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Berufsschulteams aus ganz Deutschland beworben.

Zu den drei besten Teams, die sich für das Finale am 1. Dezember 2010 in Marne, Schleswig-Holstein, qualifiziert hatten, gehörte auch das Team des Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskollegs in Coesfeld.

Nils Baumeister vom Hotel-Restaurant Haselhoff in Coesfeld, Simon Klisse und Caroline Schumacher, beide Auszubildende im  Restaurant Freiberger in Coesfeld sowie Maximilian Demming vom Hotel-Restaurant Domschenke Billerbeck starten im Finale zum diesjährigen Wettbewerbsthema „Matjes-exotisch“ mit ihrem Konzept „Matjes auf Traumtour“.

Das Coesfelder Team trat im Finale gegen starke Konkurrenz aus dem bayrischen Bad Wörishofen und dem hessischen Witzenhausen an.

Simon Klisse und Nils Baumeister überzeugten die Jury mit Ihren Kreationen:  einem „Paradiesvogel“, Matjes wurde in einen Kokosmantel eingekleidet und in einem Kartoffelnest platziert, dazu wurden exotische Früchte und Saucen gereicht.

Nils Baumeister zauberte mit seiner „Friesischen Traumnacht“ einen ganz neuen Genuss, der allein in Coesfelder Trainingsküchen entstanden ist. Diese Leitgericht des ehrgeizigen Nachwuchskochs, das er zusammen mit seinem Kollegen Simon Klisse, Küchenmeister B. Freiberger und anderen in langer Übungszeit entwickelte und stets verbesserte, wurde letztlich nicht  nur vom anfänglich kritischen Teambetreuer sondern auch von Mitschülern gelobt. Zum Leuchtturm aus Matjes, der in kräftigem Schwarztee mariniert wird und mit Datteln und Paprika weitere Aromen kombiniert, wird eine von Küchenmeister B. Freiberger mit entwickelte süßliche Teesauce serviert. Dazu gesellen sich dreierlei Couscous-Dünen mit Minze, Himbeere und Mango einzeln abgestimmt und ansprechend angerichtet.

Den letzten Schliff bekommt das Gericht durch zwei milde Teesaucen die mit geröstetem Sesam und Mohn harmonisch abgestimmt sind und wellenartig die „Friesische Traumnacht „abrunden.

Caroline Schumacher setzte die Thematik in einen traumhaft eingedeckten Tisch um, Detail und Herausforderung lagen in den Kokosnüssen, den neu entwickelten zweifarbigen Servietten und den eigens ausgewählten und mehrfach reklamierten Blüten.

Maximilian Demming unterstützte als Springer das Team in allen drei Aufgabenbereichen, immer wieder mit neuen Aufgaben betraut.

In der abschließenden Präsentation des Marketing-Konzepts überzeugen alle vier Schüler mit der ansprechenden PowerPoint-Präsentation vom „Heringsmondangler“.

Eric Zimmermann und Sven Ellerkmann organisierten den Aktionsflyer, konnten ihr Team aber auf der Finalreise nicht begleiten.

Die Jury unter Leitung der Marketing-Experten Friederun Köhnen von The Food Professionals und Lothar Südkamp von Marke + Slogan sowie Küchenmeister Thomas Friess vom VKD und Betriebsleiter Benjamin Bosse belohnte die Leistung der „jungen Oswalds“ mit dem ersten Platz und einem Preisgeld in Höhe von 1000 €.

Das eigens aus Bayern eingeflogene Team um Küchenmeister Klaus Geiger brillierte als Vizemeister und erhielt 500 €. Die Hessen um Küchenmeister Harald Heinzel wurden Dritte und nahmen 250 € mit nach Witzenhausen.

Mit diesem gemeinsamen Erfolg gelang es Steuermann Thomas Lasrich mit dem Coesfelder-Friesenteam, die bereits im Jahr 2009 eroberte „Friesenkrone“, für ein weiteres Jahr im Münsterland zu halten.

Unser Dank geht ferner auch an:

  • Ulla Klesse vom WIR-HELFEN-IMMER-Team,
  • Thomas Mittring, der jeden Film ans Laufen bekommt,
  • Joachim Kandelbinder, der den Rahmen und die Reifen organisiert,
  • Birgit Kauschitz, die beim Tisch mitgedacht hat,
  • Frank Groll und  Benedikt Freiberger: die Schnellfreisteller sowie
  • Katharina Beuker, Jens Koch und Maximilian Robert Weber vom Matjes-Seniorenteam,
  • nicht zu vergessen: die genervten Freunde und Familienhelfer von Nils und Simon, und:
  • Nils Vater: der darf jetzt auch noch den Messerkoffer seines Sohnes bezahlen!

Allen sei an dieser Stelle für die Bausteine zum Sieg gedankt.

 

(Herr Lasrich, 4. Dezember 2010)

Friesen-Galerie

Die Siegerteams 2010
Der erste Platz ging nach Coesfeld ans "Oswald"
Konzentration war gefragt ...
... zur Vorbereitung der brillanten Präsentation ...
... und natürlich ...
... in der Küche: Dann passt alles!