Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Sie sind hier: News/Termine  Wettbewerbe  BCC 2012

BCC 2012

6th Business Class Contest NRW

In diesem Jahr fand der sechste Business Class Contest in Dülmen statt. Neun
Schülergruppen kamen um Zehn Uhr am Samstag morgen in der Aula des Clemens-von-Brentano-Gymnasiums zusammen und bereiteten ihre Stände vor.
Nach der förmlichen Begrüßung auf Deutsch wurde in die Amtssprache Englisch
gewechselt.
Ab halb zwölf Uhr mussten jeweils zwei Gruppenmitglieder am Stand bleiben um ihre Unternehmensidee zu präsentieren. Der Rest durfte die Konkurrenz genauer begutachten. Die Jury, bestehend aus, Jeri Rae Beckens: Fremdsprachenassistentin aus New York, Dr. Michael Kluge: Mitglied Vorstand Schenker Deutschland AG, Dr. rer. hört. Markus Himken: Geschäftsführer Yara GmbH und Co. KG und Prof. Dr. Dietmar Mähner: Fachhochschule Münster, Bauingenieur Wesen stellten detaillierte und anspruchsvolle Fragen über das Unternehmenskonzept der Schüler.

Folgende Stände wurden vorgestellt:
Die Dülmener Schule beinhaltete die Gruppe GymEnergy, die Strom durch und für Fitnessgeräte herstellen möchten.
AirportBeds, dessen Idee war Schlafzimmer an Flughäfen anzubieten für einen günstigen Preis.
Smolly, die durch ein spezielles Computerprogramm das navigieren durch den Supermarkt vereinfachen wollen, und zu guter letzt die Gruppe Cooky, die einen neu entwickelten Kochtopf vorstellten mit besonderer Kindersicherung.


Aus Coesfeld vom Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg traten an:

  • Die Gruppe GoSafe, die mit einem GPS-Chip in Schlüsseln o.a. das häufige Verlieren wichtiger Alltagsgegenstände verhindern möchten.
  • BodyScan &more, die mit einem speziellen Body-Laser perfekte Kleidungsstücke herstellen wollen.
  • LifeExchange, die mit einer außergewöhnlichen Dienstleistung die Leute aus ihrem langweiligen Alltag befreien möchten.
  • SpinningAd's, die Werbung an Windrädern befestigen wollen. Und zuletzt:
  • die Crazy Colour Company, die durch ein Shampoo das die Hautfarbe verändert auf dem Markt groß rauskommen wollen.

 

Daraufhin mussten vier Gruppen Ihre Unternehmensidee der Jury präsentieren, natürlich auf Englisch. Die Vorträge bestanden aus Produktvideos, Powerpointpräsentationen und dem mündlichen Vorstellen der Idee. Die Jury stellte nach jedem Beitrag schwere Fragen um auch jedes letzte Detail der Unternehmensidee verstanden zu haben.

Freies Vortragen, viele Fakten, genaue Planung und seriöses Auftreten der Gruppenmitglieder überzeugten nicht nur die Jury sondern auch die Zuschauer die sich in der Aula des Clemens-von-Brantano Gymnasiums eingefunden hatten. Um halb Vier wurden die Sieger der Veranstaltung verkündet.

Den Audience Award, also den Zuschauerpreis gewann die Gruppe GoSafe, da sie alle Anwesenden am meisten von sich überzeugen konnten.
Den Preis für den besten Messestand gewann SpinningAd's, aufgrund ihrer großen Nachbildung einer Windmühle.
Auch der dritte Platz an diesem Tag ging an die Gruppe GoSafe.
Der zweite Platz ging an AirportBeds und die Gewinner der Veranstaltung war die Gruppe aus Dülmen mit der Idee Gymenergy.