Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Christian Overhage

Von der Höheren Handelsschule zum Bank-Filialleiter

Gern erinnere ich mich an meine Schulzeit am Oswald-von-Nell Berufskolleg zurück. Vor diesem Hintergrund gebe ich Ihnen selbstverständlich gern einige Infos zu meinem "Werdegang".
Meine Schulzeit in Coesfeld liegt bereits einige Jahre zurück. Die "Höhere Handelsschule" habe ich in der Zeit von 1990 - 1992 besucht. Mein Klassenlehrer war damals Herr Stiller, der uns nicht nur fachlich weitergebracht hat, sondern darüber hinaus auch in Mellau als Skilehrer fungierte (mit Herrn Bredol zusammen). Zuvor hatte ich zum Thema "Skifahren" noch nie Berührungspunkte, musste aber akzeptieren, dass es auf Klassenfahrt in die Berge geht. Da war ich seinerzeit gar nicht mit einverstanden, da mir der Besuch einer Großstadt spannender vorkam. Rückblickend kann ich aber nur sagen, dass das eine der besten Erfahrungen in meinem Leben war und ich bis heute ein begeisterter Skifahrer bin. Herzlichen Dank an dieser Stelle dafür!
Fachlich wurde ich mit dem erforderlichen "Handwerkszeug" ausgestattet, so dass der Einstellungstest bei der damaligen Sparkasse Coesfeld und die anschließende Ausbildung gut funktionierte.
Nach der Ausbildung habe ich zunächst mit einem Vollzeitstudium geliebäugelt, mich dann aber doch für den Weg innerhalb der Sparkasse mit berufsbegleitenden Studiengängen entschieden. Das kann ich rückwirkend auch durchaus nur empfehlen, da man dadurch weiterhin Praxis erlebt. Begonnen hat der theoretische Weg zunächst bei der Sparkasseakademie mit dem Sparkssenfachwirt, ein weiterer Studiengang qualifizierte mich dann zum Sparkassenbetriebswirt. Nach einem Wechsel zur Frankfurt School of Finance and Management habe ich dort das Studium zum Diplom-Bankbetriebswirt absolviert. Abgeschlossen habe ich meine theroetische Ausbildung mit einem Kooperationsstudiengang der Fernuniversität Hagen mit der University of Wales zum MBA (Master of Buiseness Administration). Wie man sieht, gibt es da somit vielfältige Möglichkeiten.

In der Praxis habe ich damals mit 23 Jahren zunächst die Geschäftsstellenleitung in der (kleinen) Filiale in Nottuln-Schapdetten übernommen, wo ich das gesamte Bankgeschäft erst so richtig kennen gelernt habe. Danach wurde ich stv. Filialdirektor in der Filialdirektion Senden, bevor ich dann Filialdirektor der Filialdirektion Nottuln wurde. Seit 2009 arbeite ich nun in Coesfeld als Filialdirektor und stv. Bereichsdirektor und fühle mich hier sehr wohl.

Entscheidend ist - so glaub ich - das jeder das findet, was ihm Freude bereitet. Dort wird er dann automatisch erfolgreich sein.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern des Oswald-von-Nell-Berufskollegs viel Erfolg und eine schöne Zeit. Ich denke zumindest immer sehr gern an meine Schulzeit in Coesfeld zurück…...