Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Sie sind hier: Projekte  Projekte aktuell  Doetinchem 2013

Doetinchem 2013

Dag! Hoe kann ik u helpen?

Project / Projekt: Klanten in het buurland / Kunden im Nachbarland

16.05.2013 in Coesfeld – 22.05.2013 in Doetinchem

Der diesjährige Austausch der Schülerinnen und Schüler des Einzelhandels mit den „leerlingen uit Doetinchem“ richtete den Fokus auf das Verhalten der Kunden im Nachbarland. Nach einer „gezelligen Kennenlernrunde“ zogen die Schüler des Oswalds in kleinen Arbeitsgruppen mit den Gästen des Graafschap College uit Doetinchem in die Coesfelder Innenstadt. Dort wurden die ansässigen Geschäfte zunächst unter die Lupe genommen und Gespräche mit Verkäufern geführt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden die erarbeiteten Ergebnisse zusammengefasst und im Plenum der Vergleich zwischen den Niederlanden und Deutschland diskutiert. Auch die Unterschiede in der Form der Ausbildung zwischen den Nachbarländern bot reichlich Gesprächsstoff. Am Ende des ersten Tages hatten beide Lerngruppen einen ersten Eindruck über die Schüler der Partnerschule erlangt und erste Erfahrungen konnte ausgetauscht werden.

Eine Woche später machten sich schließlich die Schüler des Oswalds auf den Weg nach Doetinchem. Trotz des schlechten Wetters wurden wir sofort sehr freundlich mit Kaffee und Gebäck empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung setzten sich die Arbeitsgruppen wieder zusammen. Diesmal sollten die Lernenden sich über selbst ausgewählte Produkte informieren. Anschließend machten sie sich auf den Weg in die Doetinchemer Innenstadt, um sich vor Ort von kompetenten Verkäufern des „detailhandels“ beraten zu lassen. Nach dem Mittagessen niederländischer Köstlichkeiten wurden diese Gespräche analysiert und Verbesserungspotenziale aufgezeigt. Nun ging es darum, selber Verkaufsgespräche vorzubereiten. Im Fokus stand die Kommunikation zwischen den beiden Nationen. „Met handen en voeten“ wurden anschließend Verkaufsgespräche in Kleingruppen durchgeführt. Obwohl die Sprache des Nachbarlandes zum Großteil nicht perfekt beherrscht wurde, gelang es den Schülern erfolgreiche Verkaufsgespräche zu simulieren.  Auch wenn keine fließende Gespräche mit Kunden aus einem Nachbarland zustande kommen konnte, so wurde die Hemmschwelle meist erfolgreich herab gesetzt.

Wir sind bereits jetzt gespannt, was uns im kommenden Jahr beim Austausch mit des Graafschap College uit Doetinchem erwartet und welche Erfahrungen wir sammeln dürfen.

 

 

(RUI 26.5.2013)

Galerie

Niederländische und deutsche Schülerinnen und Schüler ...
... werten eine Passantenbefragung aus und präsentieren die Ergebnisse in zwei Sprachen.