Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Tag der Erinnerung 2013

„Erinnerung und Zukunft - aus der Vergangenheit lernen“

„Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten"

Unter diesem Motto aus der Bundestagsrede des Altbundeskanzlers Helmut Kohl am 1. Juni 1995 standen Ausstellung und Thementag des OSWALD am 8. November 2013, der an wichtige Stationen unserer deutschen Geschichte erinnerte.

Unterschiedliche Schülergruppen hatten sich in vielfältiger Weise mit der Thematik auseinander gesetzt, reflektiert und Präsentationen gestaltet.

Beispiele

„Stationen einer Entwicklung“, „Fremdarbeiter in Europa“, ´“Rassenhygiene im 3. Reich am regionalen Beispiel des Stifts Tilbeck“, „Jüdisches Leben in Coesfeld“, „Spurensuche“ in Frankreich sowie in der Bundeshauptstadt“.

Highlight der Eröffnungsveranstaltung war sicherlich Karl-Heinz Richter, der als Zeitzeuge Jahre seiner Jugend im Gefängnis Hohenschönhausen (DDR) interniert war. Er berichtete eindrucksvoll und reflektiert über sein Leben im damaligen politischen System.

Die Eröffnung des Gedenktages haben zahlreiche Gäste begleitet, neben Vertretern von Stadt und Kreis Coesfeld sowie Repräsentanten der Projektpartner – auch der Fanbeauftragte des VfL Bochum, der der SOR/SMC-Pate für das OSWALD ist.

Galerie

Beispiele der Produkte

Jüd. Friedhof
Grenzübertritt
DDay
Zwangsarbeit
Stelenfeld
Stift Tilbeck

Eröffnungsveranstaltung