Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Sie sind hier: Wir über uns  Ehemalige  André Veltkamp

André Veltkamp

OSWALD vermittelt Freude am Umgang mit der Materie

Ein Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen verspürte ich bereits als ich noch die Realschule besuchte. Zudem hatte ich den Wunsch die allgemeine Hochschulreife zu erlangen, um für ein mögliches Studium nicht in den Wahlmöglichkeiten eingeschränkt zu sein. Daher entschied ich mich nach der Fachoberschulreife zu einem Abitur am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg. Vorteilhaft erschien zum einen, dass die Klassen neu zusammengesetzt wurden und damit eine neue Gruppendynamik entstand. Zum anderen bot sich die Möglichkeit eine praktische Komponente in Form eines kaufmännischen Assistenten in das Abitur zu integrieren. Diese vermittelte zusätzliche EDV Kenntnisse aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik und des Prozess- und Projektmanagement.

Inhaltlich entsprach der Bildungsgang genau meinen Vorstellungen, da in allen Lernfächern ein Zusammenhang zur Wirtschaft hergestellt wurde. Auch der Lehrkörper zeigte sich stets engagiert und schuf damit eine angenehme Lernatmosphäre.

Da das Berufskolleg in enger Zusammenarbeit mit einigen Unternehmen des Kreises steht, wurden praxisnahe Exkursionen ermöglicht. Darüber ergab sich für mich persönlich der Kontakt zur Firma PARADOR GmbH & Co. KG. Nach erfolgreichem Abschluss des Abiturs konnte ich hier eine duale Ausbildung zum Betriebswirt VWA absolvieren. Diese duale Ausbildung beinhaltete sowohl die Abschlüsse des Industriekaufmanns und des Betriebswirtes als auch ein Studium der Wirtschaftswissenschaften, welches über die FH Münster zur Erlangung des Bachelor of Arts (B.A.) führte. Im Anschluss daran suchte ich einen Masterstudiengang, der Einblicke in Managementaufgaben geben sollte und mir parallel die Berufsausübung bei PARADOR ermöglichte. Dieses Konzept fand ich an der FOM Essen mit dem Studiengang zum Master of Business Administration (MBA).

Neben dem Studium war ich zunächst im Supply Chain Management des Unternehmens beschäftigt. Aktuell liegen meine Aufgabenfelder als KVP Manager im Bereich der Prozess Optimierung sowie der Implementierung einer Lean Kultur.

Den Start in mein Berufsleben bildete das Wirtschaftsabitur am Oswald von Nell Breuning, da es mir neben der fachlichen Wissensvermittlung auch die Freude am Umgang mit der Materie bereitete.