Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Industriekaufleute

Ein Beruf mit Tradition im modernen Kleid

Industriekaufleute sind in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größe tätig, die zunehmend nicht nur Produkte herstellen, sondern auch ergänzende und eigenständige Dienst- und Serviceleistungen anbieten.

Industriekaufleute unterstützen sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice nach der Auftragsrealisierung.

Sie können dabei sowohl in den kaufmännischen Kernfunktionen Marketing und Absatz, Beschaffung und Bevorratung, Leistungserstellung und –abrechnung und Personal als auch in Verbindung zu anderen Fachabteilungen, kommerziellen Bereichen und Projekten tätig sein.

Einsatzgebiete darüber hinaus sind z. B. Außendienst, Export, Logistik, Produktmanagement, Investitionsplanung, Controlling, Franchising, Informationstechnologie, Forschung und Entwicklung und vieles mehr.

Leitbild ist der kundenorientierte Sachbearbeiter, der team-, prozess- und projektorientiert unter Verwendung aktueller Informations-, Kommunikations- und Medientechniken an der Erstellung kundengerechter Problemlösungen arbeitet.

Im Kontakt zu Mitarbeitern und Kunden sind Industriekaufleute gefordert, situations- und adressatengerecht zu handeln, d.h. neben den kaufmännisch-fachlichen Fähigkeiten benötigen Industriekaufleute ein hohes Maß an Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit.

Ausbildung

Ausbildungsdauer i. d. R. 3 Jahre
Struktur: Ausbildungsberuf ohne Spezialisierungen.
Duale Ausbildung an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

Inhalte der Ausbildung gem. Ausbildungsrahmenplan

  1. Der Ausbildungsbetrieb
  2. Geschäftsprozesse und Märkte
  3. Information, Kommunikation, Arbeitsorganisation
  4. Integrative Unternehmensprozesse
  5. Marketing und Absatz
  6. Beschaffung und Bevorratung
  7. Personal
  8. Leistungserstellung
  9. Leistungsabrechnung
  10. Fachaufgaben im Einsatzgebiet

Prüfungen

Zwischenprüfung:
Schriftliche Prüfung von 90 Min. Dauer; Lösung praxisbezogener Aufgaben oder Fälle in den Prüfungsbereichen Beschaffung und Bevorratung, Produkte und Dienstleistungen, Kosten- und Leistungsrechnung.

Abschlussprüfung:
Schriftliche Prüfung in Form von Situationsaufgaben und Fallbeispielen in den Gebieten Geschäftsprozesse (180 Min.), Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (90 Min.) und Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Min.).

Praktische Prüfung in Form einer Präsentation (10-15 Min.) und eines anschließenden Fachgesprächs.

(letzte Änderung im Juli 2010 durch Herrn Kneilmann)

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner für den hier dargestellten Bildungsgang Industriekaufleute ist Herr OStR Michael Kneilmann.