Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Sie sind hier: Wir über uns  Ehemalige  Marcus Diekmann

Marcus Diekmann

Von der HöHa am Oswald zum gefragten eCommerce-Experten

„Um beruflich erfolgreich zu sein, muss man auf einer soliden Grundausbildung aufbauen, darf keine Angst vor beruflichen Veränderungen haben und muss sich auf seine klaren Stärken spezialisieren. Man sollte seinen Job nicht nur als Job, sondern als Hobby betrachten. Wichtig ist Leidenschaft, und dass man sich auch privat stetig weiterbildet.

Meine Zeit am Oswald fand ich inhaltlich spannend, allerdings war das absolute Highlight für mich unsere Skiausfahrt nach Mellau – und das nicht wegen der Betriebswirtschaft. Was aber viel wichtiger ist: Hier habe ich mir das betriebswirtschaftliche Denken und Handeln angeeignet, das mir meinen weiteren Weg geebnet hat.

Ich denke, mein Werdegang macht deutlich: Ein möglichst breites Wissen gibt einem alle Freiheiten für eine erfolgreiche und flexible Weiterentwicklung – egal ob man studiert oder wo man später eine Ausbildung macht. So bin ich über die HöHa zum Steuerfachangestellten geworden. Diese Kompetenzen habe ich ausgebaut, mich zum Controller bei Hupfer in Coesfeld weiterentwickelt und danach bei blp in Ahaus einen Job als Sanierungsberater erhalten.

In jedem Lebensabschnitt habe ich mehr über verschiedene Unternehmen, über Sichtweisen, Prozesse, Märkte und auch meinen persönlichen Stärken und Schwächen gelernt. Die wichtigste Erkenntnisse waren dabei für mich: Halte dich nicht mit Dingen auf, die dir nur bedingt Spaß machen, sondern konzentriere dich voll und ganz auf deine Stärken und suche dir dafür das geeignete Stellenprofil. Dann wirst du in deinem Beruf auch richtig gut und anerkannt werden. Und wenn es kein passendes Stellenprofil für dich gibt, dann kombiniere das Beste aus den verschiedenen Welten und mache dich selbstständig.

Mir war schnell klar, dass ich meine ganz eigenen Vorstellungen von Unternehmen und Leistungen habe und mich nicht durch Vorgesetzte bremsen lassen, sondern meine eigenen Ideen verwirklichen möchte. Dennoch brauchte ich die vorherige Erfahrung, um auf dem gewonnenen Wissen aufzubauen und auf dieser Basis weiterzudenken. Dabei verfolge ich immer einen wichtigen Grundsatz `Think big, get specialist or get out´.

So habe ich die Strategien für meine eigene Selbstständigkeit entwickelt.

Alle Bestandteile meiner Aus- und Weiterbildung bauen aufeinander auf. Gepaart mit dem technischen Wissen meines Mitgesellschafters Thomas Gottheil haben sie mir meinen heutigen Erfolg möglich gemacht.

Heute bin ich Buchautor, selbstständiger Berater, Mitgründer und Gesellschafter der SHOPMACHER Gruppe. Ich berate erfolgreiche Marken und Händler wie Unternehmen aus der Otto-Gruppe, Zero, Obi, Buffalo, Engbers, Matratzen Concord und andere bei der Entwicklung und Weiterentwicklung ihrer eCommerce-Strategien und -Aktivitäten.

Auch heute bleibe ich meinem Motto treu und höre nie auf, von anderen Unternehmen zu lernen. Ich habe das Glück, beruflich immer wieder neue Unternehmen und Märkte kennenzulernen, viel über deren Stärken und Schwächen zu erfahren und daraus Idealszenarien zu entwickeln. Bis heute spezialisieren wir uns bei SHOPMACHER immer weiter.

In den vergangenen Jahren habe ich mehr als 80 Vorträge auf Expertenforen gehalten und zahlreiche Fachbeiträge für die unterschiedlichsten Medien verfasst, und ich werde regelmäßig zitiert. Mein Buch `eCommerce lohnt sich nicht´ ist eins der erfolgreichsten deutschen eCommerce-Fachbücher, Auszüge daraus werden an fünf Hochschulen gelehrt. Kurz: Ich zähle inzwischen zu den bekanntesten und meist zitierten eCommerce-Experten in Deutschland.

Ich bin ich heute im Beirat der Fördergesellschaft der Hochschule Westmünsterland (Bocholt), berate Top-Manager, Doktoren und Professoren in Sachen Veränderung der Handelslandschaft. Ich arbeite in Online-Gremien mehrerer führender Händler wie Matratzen Concord oder Gartenmöbel.de mit und gehöre dem Beirat der führenden Fachzeitung Internetworld Business an.

Damals auf der Skipiste in Mellau hätte ich allerdings nicht daran geglaubt – und das aus Coesfeld und Gescher heraus.

Das Unternehmen SHOPMACHER, das ich zusammen mit meinem Partner und Freund Thomas Gottheil gegründet habe, gehört zu den größten eCommerce Shop-Dienstleistern in Deutschland und hat heute fast 70 Mitarbeiter. 

Meine wirtschaftliche Grundausbildung am Oswald hat die Basis für all diese Erfolge gelegt, dafür bin ich der Schule sehr dankbar und wünsche euch allen ebenfalls den Mut zur stetigen Veränderung, Weiterentwicklung und Spezialisierung auf die eigenen Stärken, egal ob als Angestellter oder Selbstständiger.“