Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Sie sind hier: News/Termine  Entlassung  2016  Abitur 2016

Abitur 2016

Wirtschaftsabitur 2016 – es ist geschafft!

Der feierliche Gottesdienst in der Pfarrkirche Anna Katharina bildete den Auftakt zur Verabschiedung der Abiturienten des Oswald-von-Nell-Breuning Berufskollegs in Coesfeld. Die Absolventen hatten ihn gemeinsam mit Kaplan Hagedorn und Religionslehrer Thomas Mittring gestaltet.
Angesichts der eskalierenden Abiturfeierlichkeiten und  der sogenannten Abiturstreiche an so manch einem Gymnasium im Lande erinnerte die Schulleiterin Monika Stoll-Röhl daran, dass mit der Abiturprüfung schließlich auch eine gewisse „Reife“ attestiert werde, die reflektiertes Handeln durchaus impliziere. Sie lobte daher ausdrücklich das humorvolle und besonnene Verhalten der diesjährigen Abiturienten vor allem während der letzten Motto-Woche. Ferner ermutigte sie die Absolventen, ihre bereits eingeschlagenen Wege weiterhin ernsthaft und mit Nachdruck zu verfolgen. „Sie sind die Zukunft unseres Landes, helfen Sie mit, diese Zukunft zu gestalten“ mahnte sie.

Der Vertreter des Schulträgers, Herr Kreisrechtsdirektor Schütt, beglückwünschte Schüler und Eltern zum Abitur. Er lobte die Leistungen der Abiturienten und hob die Bedeutung von  sogenannten „Lebenswörtern“ wie Dankbarkeit, Mut, Gerechtigkeit und Treue hervor, die für den weiteren Lebensweg prägend sind.

Als Sprecher der Abiturienten dankten Alexander Prinz und Lukas Lesting den Lehrern sowie den Eltern und schilderten ihre Eindrücke aus Schülersicht. Sie zogen ein positives Fazit über die Zeit am Oswald-von-Nell-Breuning Berufskolleg und erinnerten an die ersten Schultage, Teilnahme an Wettbewerben und Klassenfahrten als „Highlights“ der vergangenen drei Jahre. Ihre Rückblicke wurden dabei von einigen Anekdoten und Schülerzitaten gewürzt.

Die beiden Klassenlehrer, Carsten Dirks und Jan Kamping, ließen ebenfalls die Schulzeit im Beruflichen Gymnasium noch einmal Revue passieren und verdeutlichten die fachliche, soziale und persönliche Weiterentwicklung der Absolventen. Der Zeitpunkte sei nun für die Schüler gekommen, den „Wohlfühlbereich“  und die „Komfortzone“ der Schule zu verlassen und sich gut gerüstet den vielfältigen Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt zu stellen.

Unter großer Beteiligung von Eltern, Partnern und Lehrern erhielten insgesamt 40 Abiturientinnen und Abiturienten die Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife. Besonders vom Förderverein der Schule geehrt wurden neben Maximilian Hemsing, der im Abitur die Traumnote 1,0 erreicht hatte, noch weitere fünf Absolventen, die im Notendurchschnitt ebenfalls eine Eins vor dem Komma aufweisen konnten. Darüber hinaus erhielt Ahmad Muqarab Afzal noch ein Präsent der Deutschen Mathematiker-Vereinigung für herausragende Leistungen im Leistungskurs Mathematik.

Für die musikalische Begleitung der Veranstaltung sorgten Swantje Kreyelkamp sowie Michael Strasser mit seinem eigens für die Verabschiedung komponierten Lied.

Ihr Abitur in der Tasche haben:

1    Afzal    Ahmad Muqarab
2    Barden    Chantal
3    Biermann    Natalie
4    Böyer    Sophie
5    Brüning    Lea
6    Dißelkamp    Lucas
7    Döking    Hannes
8    Düchting    Anne
9    Eing    Lukas
10    Eiynck    Lena
11    Elkemann    Malte
12    Franke    Anna Katharina
13    Geissler    Felix
14    Geldmann    Nicholas
15    Hansen    Anna
16    Heller    Steven
17    Hemsing    Maximilian
18    Hesker    Felix
19    Hörsting    Jan
20    Kloster    Anna-Maria
21    Lesting    Lukas
22    Matic    Kresimir
23    Michels    Nina
24    Pölling    Lukas
25    Prinz    Alexander
26    Roling    Wiebke
27    Rösner    Frauke
28    Rotthäuser    Nane
29    Samsonov    Paul
30    Schmitz    Paula
31    Schroer    Verena
32    Schulze Stodtbrock    Lisa
33    Schulze Thier    Philipp
34    Schüttert    Ronja
35    Strasser    Michael
36    ter Braak    Ida
37    Vacker    Niklas
38    Voss    Maike
39    Watermann    Simon
40    Wieling    Jenni

 

(mek)

Galerie