Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Sie sind hier: Projekte  Europa-Projekte  Samen doen 2016

Samen doen 2016

Samen Doen 2016 – Coesfeld und Arnheim

Bereits seit einigen Jahren pflegt das Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg eine Partnerschaft mit dem Graafschap College Doetinchem. Mehrere Projekte unter dem Titel „Samen Doen“ haben seitdem stattgefunden und niederländische und deutsche Schüler zusammengeführt. Zum vierten Mal haben sind sich Schülerinnen und Schüler der Verwaltungsfachangestellten mit Schülern des niederländischen Bildungsgangs „Juridisch Medewerker“ aus Doetinchem begegnet und einen Einblick in die Ausbildung des Nachbarlandes erhalten.

Am 20. September haben uns wieder Schüler des Graafschap College aus Doetinchem besucht. Zusammen mit der VW1-14 und VW2-14 haben sich deutsche und niederländische Schülerinnen und Schüler zunächst bei einem gemeinsamen Frühstück am Oswald kennen gelernt. Begleitet von den Pädagogen Oliver Schäfer und Andreas Reuters begab sich die Gruppe zum Kreistag, wo sie zunächst vom Landrat, Herrn Dr. Christian Schulze Pellengahr, begrüßt wurden. Danach informierten sich die niederländischen und deutschen Schüler über die Struktur der Coesfelder Kreisverwaltung, die Arbeit des Kreistags und die politischen Mitwirkungsmöglichkeiten der Bürger. Im Anschluss wurde durch ein Planspiel die Arbeit des Kreistages veranschaulicht.

Am 6. Oktober erfolgte der Gegenbesuch der deutschen Lerngruppe in Arnheim. Das Programm begann mit einigen Aktivitäten und Präsentationen im Molenplaats Sonsbeek. Da dies auf Niederländisch geschah, mussten die Teilnehmer, die teilweise lediglich acht Monate Niederländisch in der Schule hatten, sehr genau hinhören. Nach dem Mittagessen besuchte die Gruppe das Amtsgericht und wohnte einem Gerichtsprozess bei.

In Coesfeld und Arnheim haben sich deutsche und niederländische Schülerinnen und Schüler kennen gelernt und gemeinsam ihre Aufgaben bewältigt. Das Projekt trug so dazu bei, mögliche Sprechhemmungen der Teilnehmer abzubauen und ermunterte dazu, einfach mal die Sprache des Nachbarn zu sprechen.

 

(REU)