Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

bauchgefühl 2016

Kampagne „bauchgefühl“ startet in Coesfeld

Seit Jahren hat die Zahl der an Essstörungen erkrankten jungen Menschen in den Industriestaaten zugenommen. Das Robert Koch-Institut geht davon aus, dass jedes dritte Mädchen und jeder fünfte Junge im Alter von 11 bis 17 Jahren einzelne Symptome eines gestörten Essverhaltens aufweist. Allein in NRW ist von etwa 100.000 Magersucht- und 300.000 Bulimie-Kranken auszugehen.

Da das Thema ‚Essstörungen‘ in vielfältiger Weise auch in Berufskollegs sowie in der ausbildenden Wirtschaft angekommen, ist die Kampagne „bauchgefühl“, ein landesweites Präventionsprogramm des BKK-Landesverbandes Nordwest, in einer Auftaktveranstaltung im Regierungspräsidium in Münster den Berufskollegs vorgestellt worden. Bezirksweit werden geeignete Lehrer geschult, um sich der Thematik im Unterricht anzunähern und ihre Schüler für das Thema zu sensibilisieren. Ziel ist dabei nicht nur die Vorbeugung, vielmehr sollen junge Menschen ihr Essverhalten reflektieren, ihr Körperbewusstsein trainieren, den Umgang mit psychischen Belastungen reflektieren und auf geeignete Beratungs- und Hilfeangebote hingewiesen werden.

Der Auftakt der Schulungsveranstaltung, in deren Rahmen den teilnehmenden Lehrern ein umfangreiches Materialpaket zur Verfügung gestellt wurde, fand jetzt für die Berufskollegs des westlichen Münsterlandes im OSWALD statt.

Maja Schrader, Projektleiterin vom Team Gesundheit führte die Teilnehmer gekonnt in die Thematik ein und übergab den Teilnehmern für ihre Kollegs die Materialordner.

Informationen gibt es auch auf der Homepage der Kampagne:

www.bkk-bauchgefuehl.de