Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Sie sind hier: News/Termine  Wettbewerbe  BCC 2017

BCC 2017

HöHa-Schülerinnen und Schüler stellen ihre Start-Up-Projekte auf Englisch vor

Englisch lernen und die Fremdsprache sicher im Berufsalltag anwenden? Dafür gibt es alljährlich einen „English Business Day“, eine ganztägige Messeveranstaltung im Rahmen der Endausscheidung des NRW Business Class Contest. Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen erarbeiten dazu im Unterricht eigene Geschäftsideen, die sie dann auf Englisch vorstellen. Mitgemacht haben auch Lernende unserer Höheren Handelsschule.
Englisch lernen und sicher und gewandt im Beruf anwenden? Kein Problem für die Schülerinnen und Schüler des Oswald-von-Nell-Breuning Berufskollegs. Vierzehn Unterstufenschüler der Höheren Handelsschule stellten am 04.03.2017 ihre Start-Up-Projekte beim 11. Business Class Contest NRW in Castrop-Rauxel vor.
„Unser Team hat einen intelligenten Ofen, den IGO, entwickelt“, sagt Julius Reuver und verweist auf einen Flyer mit weiteren Informationen zum Produkt. Von der Projektidee bis hin zur Produktpräsentation und dem kompetenten Auftreten des sechsköpfigen Gründerteams wirkt am Messestand alles sehr professionell.
Auch das Team „Pocket Heel“ um Mitgründerin Lina Tübing hat viel Eindruck hinterlassen. „Wir haben unsere Geschäftsidee insbesondere auf Frauen abgestimmt und einen Funktions-High-Heel erfunden, dessen Absatzhöhe variabel ist und in dessen Absatz man gegebenenfalls auch Lippenstift und Eyeliner  verschwinden lassen kann.“ „Sehr praktisch für Partys, zu denen man keine Handtasche mitnehmen möchte“, ergänzt Geschäftspartnerin Lisa Steckel. „Und wie funktioniert die Variation der Absatzhöhe?“, möchte die Jury des Business Class Contest wissen. „Ganz einfach“, erklärt Magdalena Paschert, „wir nutzen integrierte Magneten, die den Schuh und die Absätze zu einer Einheit werden lassen.“ „Das funktioniert einwandfrei“, ist sich auch Mitgründerin Maria Bäumer sicher.
Einen detaillierten Businessplan, Visitenkarten und weiteres Werbematerial haben auch die Gründer der „Hangover Company“ erstellt. Das Team um Laura Alfert hat eine Tablette entwickelt, die die Katerstimmung nach einer durchzechten Nacht mildert oder sogar ganz behebt. „Die sogenannte „Hangover Pill“ ist dabei rein pflanzlich und gut verträglich“, weiß Mitgründer Jonathan Huesmann.

(Nicole Fischbach, BCC-Kurslehrerin)

Galerie