Das Oswald

Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld

Sie sind hier: Projekte  Projekte aktuell  Barcelona 2018

Barcelona 2018

Bienvenidos a Barcelona ...

… hieß es für die 18 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe der Staatlich geprüften Kaufmännischen Assistenten für Fremdsprachen des Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskollegs, als sie Anfang März bei Sonnenschein auf dem Flughafen „El Prat“ de Barcelona landeten. Nachdem sie sich im Spanischunterricht intensiv auf die fünftägige Klassenfahrt vorbereitet hatten, konnten sie nun ihre Sprachkenntnisse in der Hauptstadt Kataloniens praktisch anwenden. Dabei fragten sich die „estudiantes“ nicht nur durch das komplexe Metronetz der Stadt und meisterten Restaurantbesuche eigenständig, sondern sie konnten ebenfalls tolle Eindrücke zu dem großzügigen und farbenintensiven Warenangebot auf dem bekannten Markt „Mercat de la Boquería“ sammeln.

Auf den Spuren des berühmten Architekten Antoní Gaudí erkundeten die Schülerinnen und Schüler die Sehenswürdigkeiten der Großstadt wie den Parque Güell und die Sagrada Familia. Am Fuße der Ramblas begegneten sie dem Denkmal des Seefahrers Christoph Kolumbus, der nach seiner Entdeckungsreise im Jahr 1493 feierlich im Hafen Barcelonas empfangen wurde. Auch die Lernenden setzten daraufhin ihre Stadterkundung vom Wasser aus fort und unternahmen eine eindrucksvolle Hafenrundfahrt.

Darüber hinaus standen noch weitere Highlights auf dem Programm. So führte ein Tagesausflug mit dem Bus zunächst über kurvenreiche Serpentinen zu dem Benedektinerkloster Montserrat. Von dort aus hatten sie einen atemberaubenden Ausblick auf das Umland und die in der Ferne sichtbaren schneebedeckten Pyrenäen. Im Rahmen der anschließenden Betriebsbesichtigung mit fachkundiger Führung bei dem weltweit bekannten Sekthersteller „Freixenet“ informierten sich die Schülerinnen und Schüler über den Herstellungsprozess, die unterschiedlichen Sektsorten und weltweiten Absatzgebiete des Unternehmens, die mit einer Degustation von Traubenmost und Sekt endete.

Beim gemeinsamen Tapasessen im Barrio de Gràcia am letzten Abend tauschten sich die begeisterten „excursionistas“ über die vielen Erlebnisse und Erfahrungen aus, bevor sie nur ungern ihre Koffer packten, um sich am darauf folgenden Tag bei 17 Grad und strahlendem Sonnenschein wehmütig mit einem „hasta luego“ von Barcelona zu verabschieden.

(Tanja Haarhaus, Referendarin und Fachlehrerin Spanisch der HBF-17)